Donnerstag, 15. April 2021

#Geschaut: Bokal-Rettung - Das Wunder von St. Pauli

Der NDR bleibt das Nonplusultra was Dokumentationen aus der Welt des Sports angeht. Erst vor kurzem veröffentlichte man einen Film über den Fast-Bundesligisten VfB Oldenburg und seine erfolgreichste Zeit Anfang der 1990er Jahre. Dazu gibt es auch Material zu anderen sportlichen Ereignissen wie die Tour de France 1997 mit dem ersten deutschen Sieger Jan Ullrich oder dem Box-Jahrhundertkampf zwischen Muhammad Ali und Joe Frazier aus dem Jahr 1971.
Nun legt man eine neue Fußball-Dokumentation vor, welche sich mit der DFB Pokalsaison 2005/06 und dem Rausch des FC Sankt Pauli beschäftigt. Die Spielzeit ging in die Hamburger Fußballgeschichte ein und man spricht bis heute über die sagenumwobene B-Serie. Man traf nämlich nur auf Gegner die mit dem Buchstaben B beginnen. Los ging die Reise gegen Burghausen, bevor man über Bochum, Berlin und Bremen auf die Bayern traf und dort die Reise im Halbfinale zu Ende ging. Es ist die Geschichte eines echten Pokalwunders, denn der FC Sankt Pauli spielte seit 2003 nur noch in der drittklassigen Regionalliga und war finanziell derart angeschlagen, dass der komplette Konkurs nur noch eine Frage der Zeit war. Durch die Zusatzeinnahmen im Pokal konnte man dieses Schreckensszenario nicht nur abwenden, sondern legte auch den Grundstein für den neuen moderneren FC Sankt Pauli. Ein Jahr später kehrte man in die 2. Bundesliga zurück und gleichzeitig begann die schrittweise Erneuerung des Millerntor-Stadion.
Die DFB Pokal Spiele fanden aber alle noch im ursprünglichen Millerntor-Stadion statt, welches sich damals schon in einem ziemlich heruntergerocktem Zustand befand. So reist man mit der Dokumentation, in eine Zeit in der die große Kommerzialisierung des Fußballs zwar schon begonnen hatte, von welcher man damals in Sankt Pauli aber noch nichts merkte. Die 45 Minute lange Doku zeigt echten Fußball, Spieler die sich mit ihrem Verein identifizieren und für ihn alles geben werden. Neben Spielszenen und wieder sehen mit alten Bekannten, gibt es auch aktuelle Interviews mit den ehemaligen Pokalhelden, welche sich an die glorreiche Spielzeit erinnern. Überragend ist die Sequenz des Halbzeit-Interviews im Spiel gegen Bremen, wo der damalige Sankt Pauli Präsident Corny Littmann zusammen mit Bremen Vorstand Klaus Allofs im ARD-Studio steht und Littmann´s Handy in Dauerschleife klingelt und er es verzweifelt versucht auszuschalten. Allofs war ohnehin schon angewidert, da das Spiel seiner Meinung nach auf Grund einer geschlossenen Schneedecke, gar nicht hätte angepfiffen werden dürfen. So entsteht eine schöne Situationskomik.
Der NDR veröffentlicht erneut einen herausragenden Rückblick auf ein Stück Fußballzeitgeschichte, welches man sich unbedingt angucken sollte. Der Film ist nicht nur auf Youtube oder in der ARD Mediathek verfügbar, es gibt auch einen vierteiligen Podcast, welcher als Begleitmaterial veröffentlicht wurde und bei sämtlichen Anbietern verfügbar ist.
* Bild oben links: Screenshot aus der NDR Doku - Das DFB-Pokal-Wunder des FC St. Pauli

Keine Kommentare:

Kommentar posten